Szenische Lesung aus Klaus Manns Stück “Athen”

20:30 – 22:00     Vom Scheitern der Demokratie – Szenische Lesung aus Klaus Manns Stück “Athen”
Szenische Lesung

Mit Dr. Fredric Kroll (Sokrates), Hauke Diekamp (Alkibiades), Blanche Kommerell (Xanthippe), Kostas Papanastasiou (Timon), Steffen Marciniak (Meletos), Margarete Hamm (Tänzerin)

Moderation: Steffen Marciniak

 Die Klaus Mann Initiative Berlin e.V. stellt das bislang noch nie aufgeführte Theaterstück „Athen“ von 1932, nach einer Strichfassung von Dr. Frederic Kroll, dem Nestor der Klaus-Mann-Forschung, vor. Bei dem Stück am Vorabend der Machtübernahme durch die Nationalsozialisten handelt es sich um ein Porträt der sterbenden Weimarer Republik in antiker griechischer Verkleidung. Es geht um Leben und Tod des Sokrates, den Konflikt mit seinem geliebten Schüler und von den Massen verehrten Heerführer Alkibiades, der eine verhängnisvolle imperialistische Expedition gegen Sizilien vom Zaun bricht, um Sokrates zu beeindrucken und um eine verwickelte Dreiecksbeziehung mit der hier eher attraktiv als zänkisch dargestellten Ehefrau des Sokrates, Xanthippe. Wo in den Reden des Alkibiades Phrasen nationalsozialistischer Propaganda heraushörbar sind, zieht sich Sokrates in seine ideele geistige Welt zurück. Ein Stück um das Versagen der intellektuellen Eliten vor der heraufziehenden Diktatur, auch heute von einer brenzligen Aktualität.